Das Funkzeunis UBI (UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenfunk), Gültigkeit, Unterricht, Kurs, Prüfungsablauf und Fragenkataloge

Sprechfunkzeugnis UBI Das UKW Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI) berechtigt den Inhaber, eine Schiffsfunkstelle zu bedienen oder zu beaufsichtigen und am Binnenschifffahrtsfunk auf den Wasserstraßen der Zonen 1 bis 4 (Binnenschifffahrtsstraßen und Seeschifffahrtsstraßen „binnenwärts der Grenze der Seefahrt“) teilzunehmen.

Zum Benutzen einer Schiffsfunkstelle wird ein UKW-Funkgerät mit einprogrammierter ATIS Kennung (Automatic Transmitter Identification System zu deutsch Automatisches Sender Identifizierungssystem) benötigt. Beim Loslassen der Sprechtaste wird die ATIS Kennung ausgesendet, wodurch die Anlage von den Behörden identifiziert werden kann.

Das in Deutschland erworbene UKW-Sprechfunkzeugniss für den Binnenfunk (UBI) ist in allen Ländern die der regionalen Vereinbarung über den Binnenschifffahrtsfunk beigetreten sind gültig. Diese sind unter anderem: Belgien, Bulgarien, Bundesrepublik Jugoslawien, Deutschland, Frankreich, Kroatien, Luxmburg, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Schweiz, Slowakische Republik, Tschechische Republik, Ungarn.

Das UBI Sprechfunkzeugnis ist unbegrenzt gültig und anders als bei den Seefunkzeugnissen SRC und LRC nicht nur für die Sportschifffahrt sondern auch für die Berufsschifffahrt gültig.

Unsere Ausbilder sind keine Theoretiker sondern Segel- und Motorbootfahrer die sich regelmäßig auf Binnengewässern und Binnenschifffahrtsstrassen bewegen. Wir können daher von uns sagen, dass wir von der Praxis für die Praxis ausbilden.

Wenn Sie sich im Vorfeld vorbereiten möchten können Sie sich hier den UBI Fragenkatalog, den Fragenkatalog SRC auf UBI Anpassung und die Buchstabiertafel ansehen/downloaden. Sprechfunkmeldungen zum Üben können Sie hier einsehen
Im Binnenfunk wird zwar mit der internationalen Buchstabiertafel gearbeitet aber die Zahlen werden in der Landessprache gesprochen.

Wir bilden an den gleichen Icom Funkanlagen aus, wie sie von den Prüfungsauschüssen benutzt werden. Um die Bilder zu vergrößern bitte anklicken.   

     

Das Sie bei unserem UBI Kurs - Lehrgang,

- eine ausführliche Behandlung Ihrer Fragen
- Informationen aus der Praxis für die Praxis
- wertvolle Tipps und Informationen zur schnellen Umsetzung des Gelernten

erhalten, versteht sich bei uns von selbst.

Um das UBI zu erwerben, werden folgende Anforderungen bei der Prüfung gestellt:

- Mindestalter 15 Jahre (14 Jahre + 9 Monate am Tag der Prüfung)
- 1 Passfoto
- Fotokopie des Personalausweises
- Fotokopie von bereits erworbenen Sprechfunkzeugnissen

Für Inhaber des SRC und LRC ist die theoretische und praktische Prüfung verkürzt.

Die theoretische Prüfung:
- 22 Fragen aus 130 (Multiple Choice, eigentlich Single Choice, da nur eine Antwort richtig ist),
  das entspricht einem Fragebogen. Hierfür ist eine Stunde Zeit.
- Aufnahme eines deutschen Textes mit Inhalten der Buchstabiertafel.

Die praktische Prüfung:
In der praktischen Prüfung müssen Aufgaben zur Abwicklung des Binnenschifffahrtsfunks unter Bedienung der Sprechfunkgeräte (ICOM M503 oder M323) einer Schiffsfunkstelle ausreichend gelöst werden. Nachfolgen die Anforderungen:

- Abwicklung des Binnenschifffahrtsfunk
- Aussenden von Not,- Dringlichkeit, -Sicherheits, Routine -und Testmeldungen, in deutscher Sprache
- Allgemeine praktische Kentnisse zur Bedienung der UKW Sprechfunkgeräte einer Schiffsfunkstelle
  (Grundeinstellung, Kanalwahl, Sendeleistung, Rauschsperre/Squelch)
- Allgemeine Form der Abwicklung des Binnenschifffahrtsfunk (Anruf an eine Funkstelle,
  Beantwortung von Anrufen, Anruf an alle Funkstellen)

In allen Aufgabenbereichen müssen ausreichende Kentnisse nachgewiesen werden.

Wenn erst das UBI erworben wird, ist zum Erwerb des SRC eine fast vollständige Prüfung abzulegen.

Hier kommen Sie zu den Kursterminen und zur Anmeldung.

 

Für Holland Skipper:

In den Niederlanden sind die Reviere Wattenmeer und Ijsselmeer offiziell dem Binnenschifffahrtsfunk zugewiesen. Das heißt, auf diesen Gewässern ist ein UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenfunk (UBI) vorgeschrieben. Außerhalb der Watteninseln, auf der offenen Nordsee sowie entlang der Nordseeküste sind es Seefunkgebiete, auf denen das SRC (Short Range Certificate) vorgeschrieben ist. Somit benötigt ein Ijsselmeerskipper, der auch die Nordsee befahren möchte und ein Skipper der über die Oosterschelde entlang der holländischen Küste ins Ijsselmeer fahren möchte 2 Funkzeugnisse: Das SRC (Short Range Certificate) für den Seefunk und das UBI (UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenfunk).